Telefon: 0 67 42 / 80 45 43

  • Bildung 03 4.7
  • Bildung 02 5.4
  • Bildung 04 6.7
  • Bildung 01 3.8g
  • Bildung 06 7.4
  • Bildung 05 3.1

 

Veranstaltungen

Vorankündigungen

Mitgliederversammlung 17. Juni 2024

Geh-Spräche (Marienberger Park) 16. September 2024

 

Neuer Helferkurs in Boppard - Noch freie Plätze

Die Arbeit der Hospizgemeinschaft Mittelrhein „lebt“ vom Engagement der Begleiterinnen und Begleiter, wie die Hospizgemeinschaftsvorsitzende Irmgard Siemen vor dem Start des neuen Hospizhelfer-Kurses einmal mehr bekräftigt. Derzeit wirken in der Verbandsgemeinde Hunsrück Mittelrhein sowie im Bopparder Stadtgebiet gut 20 Ehrenamtliche in der Sterbebegleitung. Sie stehen Schwerkranken zur Seite und unterstützen deren Angehörige.

Wer sich vorstellen könnte, die bisherige Helfergruppe zu verstärken, hat die Gelegenheit, an einem Hospiz-Kurs ab Herbst teilzunehmen. Bislang sind noch Plätze frei.

Die Ausbildung – eine Grundvoraussetzung für das Ehrenamt in der hospizlichen Begleitung – vermittelt auch praktische Fertigkeiten. Vor allem möchte sie aber die Selbstwahrnehmung der angehenden „Hospizler“ schärfen und ihnen Anstöße geben, eigene Lebenserfahrungen noch einmal zu betrachten.

Der Kurs teilt sich in drei Teile: den Grundkurs, ein Praktikum im Umfeld eines Pflegedienstes oder einer Pflegeeinrichtung und den Aufbaukurs. Die Entscheidung, ob man sich letztlich dann in die Sterbebegleitung begibt, steht erst am Ende an. „Der Kursbesuch ist also eine Sache, die jeder und jede zunächst für sich selbst tut“, sagt Hospiz-Koordinatorin Erika Vogt.

Ihre Kollegin, die Hospizfachkraft Michaela Herter, zeigt sich überzeugt, dass die Helfer-Ausbildung in jedem Fall persönlichen Gewinn bringt. Auch sie ermutigt alle interessierten Menschen, sich näher mit dem Gedanken zu befassen. Interessierte erhalten gerne nähere Informationen zu Terminen und Inhalten im Hospizbüro, Humperdinchstraße 4b in Boppard. Telefonisch unter 06742/804543 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist Kontaktaufnahme vorab möglich.

 

Hospizgemeinschaft Mittelrhein bietet „Letzte Hilfe Kurs“ in Boppard an

 Erste-Hilfe-Kurse kennt jeder, doch was bedeutet Letzte Hilfe?

Die meisten Menschen wünschen sich, die letzte Lebensphase zu Hause, im Kreise vertrauter Menschen zu verbringen. Damit dies möglich ist, sind Schwerkranke und Sterbende aber auf die Unterstützung anderer angewiesen. „Letzte-Hilfe-Kurse“ möchten das Wissen um Sterbebegleitung, das in unserer Gesellschaft zunehmend verloren gegangen ist, zurückholen, und dadurch auch Unsicherheit und Angst im Umgang mit Sterbenden mindern.

Im Kurs sprechen die Referenten über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, vermitteln Basiswissen zum Sterbevorgang, zeigen einfache Handgriffe zur Linderung möglicher Beschwerden und informieren über Hilfsangebote in der Region. Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht werden ebenfalls thematisiert.

Der 4-stündige Kurs ist gedacht für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Medizinische oder pflegerische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei – die Hospizgemeinschaft freut sich über Spenden.

Die nächste Schulung findet am 22.06.2024 von 10.00 bis 14.00 Uhr im Gemeindezentrum

St. Michael, Rheinallee 22, in Boppard statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist.

Anmeldungen unter 06742-804543 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Informationen finden Sie unter www.letztehilfe.info

 

 

 

 

Datenschutzerklärung
Informationspflicht
Impressum
(C) 2023
Hospizgemeinschaft Mittelrhein,
Regionalgruppe der IGSL-Hospiz e.V.